Schmetterling und Taucherglocke

Nachdem ich vergangene Woche mit einer Freundin den Film „Schmetterling und Taucherglocke“ des Künstlers und Regisseurs Julian Schnabel gesehen habe, kann ich euch den Trailer zum Film nicht vorenthalten. Absolut sehenswert! Wobei uns an manchen Stellen die gemeinsam zubereitete Gemüselasagne fast wieder von der Gabel fiel – der Film hat hochemotionale Momente. Grundlage für den Film ist ein autobiografischer Roman des Chefredakteur der französischen Elle: Jean Dominique Bauby (gespielt von Mathieu Amalric). Baubys Ex-Frau wird überzeugend verkörpert von der schönen Emmanuelle Seigner, besonders sympathisch allerdings ist mir die Rolle der Sprachtherapeutin (Marie-Josée Croze). Der Film ist fast ausschließlich aus der Perspektive Baubys gedreht und die Kameraeinstellungen sind durch Techniken wie z.B. die doppelte Belichtung etc. besonders.

Bauby erleidet  im Alter von knapp über vierzig Jahren einen Schlaganfall und leidet fortan unter dem sogenannten „Locked-in“-Syndrom, er ist bewegungsunfähig, kann nicht sprechen oder sich bemerkbar machen und fühlt sich wie in einer schweren, metallischen Taucherglocke unter dem Meeresspiegel gefangen – wohingegen sein Verstand, einem Schmetterling ähnelnd, in der Lage ist sich frei zu bewegen.  Mithilfe seiner Sprachtherapeutin gelingt es Bauby, der nur in der Lage ist mit einem Augenlid zu Blinzeln, seine Lebensgeschichte niederzuschreiben.  Hier gehts zum Trailer:

P.S. Ansprechend ist auch die Filmmusik. Außerdem: Wer genug französisch spricht bzw. versteht, der sollte den Film in der Originalsprache ggf. mit Untertitel schauen… ein Plus an Authentizität!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s