Gummibärchenhierarchie

Gummibärchen in rot Gummibärchen in weiß Gummibärchen in grün

Hier sitze ich nun und mampfe ein Gummibärchen nach dem anderen 😉 Dabei ist mir mal wieder klargeworden, das für mich eine absolute Geschmackshierarchie innerhalb der Bärenbande besteht:

Platz 1 geht eindeutig an: das nette rote Bärchen

Platz 2 belegt das weiße Bärchen (obwohl ich gelesen habe, der Geschmack soll Ananas sein?!  I hate pineapple)

Platz 3 für Bär in grün (im Gegensatz zu Schneeweißchen und Rosenrot ist dieser für mich eindeutig männlich)

Platz 4 geht an orange – hier ist es mit dem Schlemmen schon fast vorbei

der letzte Platz für gelb – obwohl sich gelb und orange wirklich nicht viel tun…

Wer durchsucht noch Haribo und Katjes-Tüten bevor er sich zum Kauf entscheidet?

Advertisements

4 Gedanken zu “Gummibärchenhierarchie

  1. fuerundwider.wordpress.com schreibt:

    schmecken die echt unterschiedlich?
    sieh mal an…

    ich bin immer bei den haribo colorado pachungen dabei bestimmte sachen zusuchen…
    eigentlich esse ich da fast nur diese perlen besetzten, purpur farbenen, gelee hügel..

    boah-klingt das ekelich.. 😉

    tja und im besten fall schaue ich im laden schon ob auch genug davon drin sind.
    jetzt ist es raus!

    lg

  2. nordfischbaby schreibt:

    die sind ja ganz schlimm 😉 meinst du etwa diese Himbeer-Teile…?!
    Aah – ich mag am liebsten saures Fruchtgummi oder Lakritz

  3. affentausch schreibt:

    am aller ekeligsten in der coloradeo-packung: die trockenen braunen, pinken und gelben quader und rollen mit lakritz in der mitte. keine ahnung wie die dinger heißen, aber die sind echt nur für ganz hartgesottene.

    http://www.wortspielfolter.de
    Wortspiele, die die Welt nicht braucht – frisch aus der BILD

  4. nordfischbaby schreibt:

    Kam gerade bei mir im Tagesschau-Newsletter an:

    „Haribo ruft Bonbons zurück
    Haribo ruft wegen möglicher Verunreinigungen 14.000 Tüten seiner „Chamallows Cocoballs“ zurück. Bei Routinekontrollen habe man darin vereinzelt Metallteile festgestellt. Die Kokosraspel-Bonbons seien ausschließlich in den deutschen Handel gelangt.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s